Bald beginnen die Rauhnächte, 21. Dezember *** Thomasnacht***Julnacht

Bald beginnen die Rauhnächte

Wintersonnenwende *** Julnacht

Am 21. Dezember ist die dunkelste und längste Nacht des Jahres und genau in dieser Nacht wird das Licht wieder geboren.

Der 22. Dezember bedeutet deshalb Stillstand und Einheit.

Der 23. Dezember steht für die Dualität und Fruchtbarkeit und mit

Dem 24. Dezember beginnt die endgültige Wende, denn erst nach drei Intervallen vollzieht sich der Umschwung der Erdachse, und das Licht ist geboren.

Wintersonnenwende

Der Thomastag, 21. Dezember, an diesem Tag sagt man kann, man kann in die Zukunft sehen und das Schicksal neu weben.

Sie wird gefeiert, um daran zu erinnern, dass die noch zu erwartende Dunkelheit ihren Kampf bereits verloren hat.

Dies gibt uns Mut, Kraft und Hoffnung die dunkelste Zeit des Jahres gut und zuversichtlich  zu meistern.

Früher wurden die Rauhnächte zur Einkehr genutzt, um Geschichten zu erzählen, zu feiern und zu sich zu kommen, in sich gehen und zu in sich zu hören.

Was erwartet man vom neuen Jahr, was steht an, was liegt vor uns.

Eben das neue Jahr für sich zu planen.

Ich liebe diese Rituale in den Rauhnächten, vor allem das Räuchern!

Ich fange am 21.Dezember an unser ganzes Haus auszuräuchern, gut durchzulüften und wenn ich dann noch meine Familie fassen kann, wird auch da noch jeder einzeln geräuchert, auch unser Bernersennen Hund Nora.

Yoga ist an diesem Tag natürlich auch ein wichtiger Bestandteil in den Rauhnächten (was für mich ja aber auch zum täglichen Ablauf gehört).

Ich praktiziere aber am da am liebsten Yin Yoga, denn da habe ich diesen meditativen Aspekt noch verstärkt und kann so am besten in mich gehen, lauschen und mich mit mir Selbst verbinden, am liebsten in aller Stille, ohne Musik.

Ich reinige mich also von allem Alten an diesem 21. Dezember, öffne mich so für das Unsichtbare, dem Geistigen, empfange neue Lichtimpulse und öffne mein Herz dafür.

Vor unserem Haus brennt dann auch die ganze Nacht eine Kerze, was die Wiedergeburt des Lichtes symbolisiert!


Ich wünsche Euch eine wundervolle Julnacht/Thomasnacht

Eure Andrea

Kommentar schreiben

Kommentare: 0