Rauhnächte 2.Teil


Namasté

Heute ist Wintersonnenwende, der 21.12.2014

 

Nachdem ich jetzt das ganze Haus geräuchert und wir ordentlich Lärm gemacht haben, schreibe ich Euch noch wie versprochen und auf vielfachen Wunsch noch mehr zu den Rauhnächten.

Geräuchert wird außerdem noch am 24.12., 31.12., und am 05.01.!!!

 

Es gibt verschiedenen Räucherware, ich räuchere  immer mit Salbei, der meistens aus meinem Garten kommt.

Salbei = feinstoffliche Reinigungskraft

Weihrauch = bringt Segen und Energie

Myrte = Reinheit, Klarheit, bringt Frieden

Thymian = reinigt und stärkt die Energie der Räume

 

Es gibt natürlich noch mehr Kraut zum Räuchern, aber das sind einige der Wichtigsten! Und ganz wichtig, die man auch zur Verfügung hat ohne große Anstrengung.

 

Die Rauhnächte beginnen in den meisten Regionen in der Heiligen Nacht und enden in der Nacht zum 6.Januar.

Jeder dieser Tage/Nächte steht für ein Monat des neuen Jahres.

Also der 25.Dezember steht für den 1.Monat des neuen Jahres, den Januar, der 26. für den Februar usw..

Ihr könnt in dieser Zeit Tagebuch schreiben, wen ihr getroffen habt, wie die Stimmung war, was du erlebt hast, vielleicht ist dir auch etwas besonderes aufgefallen.

Du solltest auch auf deine Träume achten und was noch in Erinnerung ist notieren, am besten gleich nach dem Aufwachen. Ich lege mir dazu ein kleines Büchlein oder einen Block auf mein Nachttischchen.

So kannst du das ganze Jahr festlegen, wie es werden soll. Also achte darauf wen du triffst, was du machst, was du erleben möchtest in dieser sehr außergewöhnlichen und mystischen Zeit.

Was ich auch liebe ist, an jedem Morgen der Rauhnächte, entweder vor oder nach meiner Yogapraxis eine Engelskarte für diesen Tag zu ziehen und auch diese Affirmation oder Leitsatz oder Mantra (wie du´s nennen möchtest) mit in das Tagebuch zu schreiben.

So hast du für jedes Monat dein Mantra, deine Affirmation und kannst mit ihr arbeiten. Oder du möchtest das ganze Jahr mit allen gleichzeitig arbeiten. Das entscheidest du, was für dich stimmiger ist.Du kannst dir deine Affirmationen auch aufnehmen und abends im Bett zum Einschlafen hören, das ist auch sehr kraftvoll. Am besten auf Endlosschleife J!

Ich wünsche Euch ein gesegnetes Weihnachtsfest im Kreise Eurer Lieben

und einen guten Rutsch in´s neues Jahr,

dass 2015ein richtig super geniales Jahr wird.

 

Alles, Liebe Eure Andrea Surya


Kommentar schreiben

Kommentare: 0